Exchange Online (MS365)

Alle Kunden, die die Exchange-Online Cloud-Lösung in Kombination mit einem Microsoft 365-Abonnement nutzen, wird dringend empfohlen, bis November 2022 auf Graph API umzusteigen. Der Phishing-Meldebutton wird nicht mehr in der Lage sein, E-Mails mit der REST-API abzufragen. Alternativ können Kunden, je nach ihrer Systemkonfiguration, bei Bedarf immer noch auf die EWS-API zurückgreifen. Dies wird jedoch nicht empfohlen, da dadurch der Funktionsumfang des Phishing-Meldebuttons eingeschränkt wird. 

 

Exchange On-Premises-Hybridbereitstellungen

Kunden, die eine hybride Konfiguration (Microsoft 365 + Exchange On-Premises) verwenden, können Rest-API bis März 2023 nutzen. Danach werden alle Rest-API-Anfragen von Microsoft blockiert. Wir bitten Sie, sich für weitere Migrationsschritte an Microsoft zu wenden.  



Sie finden unsere aktualisierte Kompatibilitätsmatrix für Outlook-Client und Server-APIs hier.



Von Microsoft | Verwenden von REST-APIs für den Zugriff auf Postfächer in Exchange-Hybridbereitstellungen



Empfohlen: Wir empfehlen unseren Kunden und Kundinnen dringend, sich mit dem Microsoft-Support in Verbindung zu setzen, um die Migration entsprechend korrekt durchzuführen.