Wenn Sie Datensätze aus der Mitarbeiterliste löschen möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie im SoSafe Manager den Reiter Nutzer > Nutzerverwaltung.

  2. Durch den Klick auf „Nutzerdaten importieren“ startet die Nutzerverwaltung.

  3. Wählen Sie Löschen".
  4. Laden Sie die Excel-Datei per Drag & Drop hoch, welche die zu löschenden Datensätze enthält.

  5. Wählen Sie aus, welche die Kopfzeile in der Excel-Tabelle ist (Zeile 1 ist in der Regel zutreffend und vorausgewählt). Diese bildet die Grundlage für die Zuordnung, die im nächsten Schritt erfolgt.
     
  6. In folgenden Bereich werden die festgelegten Nutzerdaten-Attribute den Spalten-Bezeichnungen in der Excel-Datei zugeordnet. Dies erfolgt automatisch durch das System. Links befinden sich die benötigten Angaben/Attribute, rechts die Zuordnung aus der Excel-Datei.
    Hinweis: In diesem Fall muss nur die E-Mail Adresse zugeordnet werden, die für die Löschung relevant ist. Alle anderen Attribute spielen hier keine Rolle.

  7. a) Fehlerbehebung: Keine Fehler gefunden: Sie können direkt in den nächsten Schritt übergehen.

    b) Fehlerbehebung: Fehler gefunden: Wenn bei der Löschung Fehler gefunden wurden, beziehen sich diese immer auf die E-Mail-Adresse. Bitte überprüfen Sie daher die Schreibweise der E-Mail-Adresse, ob es sich um ein Duplikat handelt oder die Mailadresse ggf. nicht in der Datenbank vorhanden ist (siehe Beispiel unten).


  8. In der finalen Zusammenfassung wird angezeigt, wie viele Datensätze hochgeladen und gelöscht werden.
     

  9. Nach der Bestätigung werden Sie im letzten Schritt gefragt, ob Sie auch alle verknüpften E-Learning-Accounts gelöscht werden können. Dies ist bspw. sinnvoll, wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Unternehmen verlassen haben.

  10. Nach der Löschung sind die Nutzerdaten aktualisiert