Der Pishing-Meldebutton spielt bei einem aufgetretenen Fehler verschiedene Codes aus, um anzuzeigen welche technische Ursache ausschlaggebend ist. Die folgende Liste bietet einen Überblick über die verschiedenen Codes und ihre Bedeutung: 


Phishing-Meldebutton Fehlercodes:


Code

Beschreibung

Mögliche Lösungen

1

Lizenz kann nicht abgerufen werden.

  • Datei / URL Bereitstellung

    • Stellen Sie sicher, dass Sie die korrekte Manifest XML / URL von SoSafe erhalten haben

  • AppSource

    • Ihr Konto ist nicht mit einem Azure AD-Tenant verbunden

2

Das SoSafe Phishing-Reporting ist für Ihre Organisation nicht aktiviert.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine aktive SoSafe-Lizenz haben.

3

Die Einstellungen konnten nicht von der SoSafe-API abgerufen werden.

Stellen Sie sicher, dass der Client auf alle erforderlichen SoSafe-Ressourcen zugreifen kann:

4

Exchange-Access-Token konnte nicht abgerufen werden.

Dieses Token ist für den Zugriff auf die Mailbox des Benutzers erforderlich.

Stellen Sie sicher, dass der Client Zugriff auf die erforderlichen Microsoft Exchange-Dienste hat:

  • EWS oder REST API ist auf dem Exchange-Server nicht aktiviert

  • Outlook kann die URL des Exchange-Servers nicht ermitteln

  • Abgelaufene Exchange-Zertifikate

5

Dieser Elementtyp wird nicht unterstützt. Es werden nur E-Mail-Nachrichten unterstützt.

Prüfen Sie, ob Sie versuchen, etwas anderes als eine E-Mail zu melden:
z. B. Kalendereintrag oder SMTP Non Delivery Notification ("Bounce Message")

6

Das Laden der E-Mail ist fehlgeschlagen.

Stellen Sie sicher, dass der Client Zugriff auf die erforderlichen Microsoft Exchange-Dienste hat:

  • EWS oder REST API ist auf dem Exchange-Server nicht aktiviert

  • Outlook kann die URL des Exchange-Servers nicht ermitteln

  • Abgelaufene Exchange-Zertifikate

7

Melden an SoSafe-Dienste fehlgeschlagen.

Stellen Sie sicher, dass der Client auf alle erforderlichen SoSafe-Ressourcen zugreifen kann:

8

Melden an SoSafe-Dienste fehlgeschlagen.

Stellen Sie sicher, dass der Client auf alle erforderlichen SoSafe-Ressourcen zugreifen kann:

9

Melden an SoSafe-Dienste fehlgeschlagen.

Stellen Sie sicher, dass der Client auf alle erforderlichen SoSafe-Ressourcen zugreifen kann:

10

Das Versenden der E-Mail ist fehlgeschlagen.

  • Empfängeradresse (Ihre hinterlegte Adresse, an die weitergeleitet wird) ist nicht verfügbar

11

Löschen / Verschieben der E-Mail fehlgeschlagen.

  • Zielordner ist nicht verfügbar

  • Es fehlen Berechtigungen

12

Löschen / Verschieben der E-Mail fehlgeschlagen.

  • Zielordner ist nicht verfügbar

  • Es fehlen Berechtigungen