Beispielhafte Fehlermeldung:


 

Der Button wird korrekt geladen, aber wenn man ihn für eine verdächtige E-Mail verwendet, tritt ein Fehler auf.


Lösungsansatz: Outlook-Cache löschen und SoSafe Support kontaktieren

Bitte versuchen Sie zuerst den Cache zu leeren:

  1. Outlook schließen
  2. Internet Explorer 11 starten
  3. STRG + UMSCHALT + ENTF drücken um den Browserverlauf zu löschen
  4. „Temporäre Internet- und Websitedateien“ und „Cookies und Websitedateien“ selektieren und „Löschen“ bestätigen
  5. Outlook neu starten
  6. SoSafe Phishing-Meldebutton erneut testen


Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team via support@sosafe.de und geben Sie die folgenden Informationen an:

  • Betriebssystem
  • Outlook-Version
  • Exchange-Version
  • Screenshot des Fehlers vom PC des Benutzers
  • E-Mail, bei der der Fehler auftrat, als Anhang