Dieses Dokument beschreibt, wie Sie für die Office 365 Advanced Threat Protection (ATP) die von der SoSafe Phishing Simulation benutzten Phishing Domains zu einer Richtlinie hinzufügen, welche verhindert, dass Ihre Nutzer den folgenden Warnbildschirm im Browser zu sehen bekommen.

 

 

Zuerst melden Sie sich bitte unter login.microsoftonline.com an und wechseln Sie auf "Alle Apps" 

 

1. Öffnen Sie „Compliance“

 

2. Klicken Sie auf „Bedrohungsmanagement“

3. Klicken Sie auf „Richtlinie“ und dann auf „ATP-sichere Links“

        3.a.    Es öffnet sich das Fenster zur Bearbeitung sicherer Links

 

4. Scrollen Sie nach unten zu „Richtlinien, die für bestimme Empfänger gelten“ und klicken Sie auf das „Plus-Symbol“ um eine neue Richtline hinzuzufügen

5. Geben Sie der Richtlinie einen Namen und ggf. eine Beschreibung, dann wählen Sie als Aktion aus, dass URLs neugeschrieben werden.

6. Nun können Sie im Fenster für neue Richtlinien alle URLs hinterlegen, die im SoSafe Manager unter Simulation > Whitelisting > Liste verwendeter Domains in den Phishing-Links aufgeführt werden. Das Format der Domain sollte dabei immer dem Format https://domain/* entsprechen (z.B. https://learning.sosafe.de/*). Wählen sie als Empfänger die Domain ihrer Organisation aus.